• runskills – deine Lauf- und Marathon-Community

    #24 Runskills-Talk – Wir stellen uns den Fragen der Community

    In dieser Podcast-Folge beantworten wir Fragen aus der Community – unser erstes Podcast Q & A. Yeah!

    Wir haben alle Fragen, die uns gestellt wurden hier einmal für dich zusammengefasst:

    • Wie ernährt ihr euch? Was esst wir wann?
    • Was würdet ihr machen, wenn ihr nicht mehr laufen könntet?
    • Tipps, wie man mental durchhält, wenn man eine Sportverletzung hat und sieht, wie andere laufen?
    • Trainiert ihr getrennt? Wenn ja, wieso?
    • Was sollte ich alles zu essen für einen 40 km gechillten Trail mitnehmen?
    • Wie schafft ihr es eine so gleichmäßige Pace zu laufen?
    • Welche Übungen machst du für die Beine, um deine Ultras mit den Höhenmetern zu trainieren?
    • Habt ihr Phasen, indem ihr überhaupt keine Lust auf Laufen oder Sport habt?
    • Wie viele Trainingseinheiten und Laufkilometer habt ihr in der Woche?
    • Ich plane den Auersbergkönig zu machen. Welchen Rückweg empfehlt ihr?
      >>> Hier findet du alle Informationen zum Auersbergkönig
    • Habt ihr manchmal mit Verspannungen zu kämpfen?
    • Ernährt ihr euch vegan oder vegetarisch?
    • Habt ihr Tipps bei Laufverletzungen wie Shin Splits oder Läuferknie?
      Zu beiden Laufverletzungen haben wir zwei ausführliche Artikel geschrieben:
      >>> Hier geht’s zum Läuferknie
      >>> Hier geht’s zum Thema Shin Splits
    • Eure Meinung zu veganer Ernährung?
      >>> Zum Thema pflanzliche Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel gibt es eine Podcast-Folge mit Lisa Heinig von rundumpflanzlich
    • Was ist euer Lieblingsrezept?
    • Wie vermeidet ihr Überlastung bzw. Übertraining in der Ultravorbereitung?
    • Wie vereinbart ihr Training, Job und Beziehung?
    • Habt ihr Tipps, wie man die Regeneration positiv beeinflussen kann?
    • Sind immer gleiche Laufstrecken nicht irgendwann langweilig?

    Shownotes zur Folge


    Anzeige: Diese Podcast-Folge ist in freundlicher Zusammenarbeit mit BRAINEFFECT entstanden. Mit Mitbegründer und CEO Fabian Fölsch haben wir bereits eine Podcast-Folge zum Thema „Wie Schlaf unsere Leistungsfähigkeit beeinflusst“ aufgenommen.
    >>> Hier kannst du die komplette Episode noch einmal hören.

    Aktuell kannst du im BRAINEFFECT-Shop 20 Prozent auf alle Einzelprodukte (kein Merchandise) mit unserem Rabatt-Code RUNSKILLS20 sparen.

    Im Shop findest du u.a. auch COMPLETE AMINOS – ein Nahrungsergänzungsmittel, mit dem du essentielle Aminosäuren supplementieren kannst, die dein Körper nicht selber herstellen kann. Du deckst mit einer Portion bereits 50 Prozent deines Tagesbedarfs. Wir Läufer haben außerdem einen erhöhten Eiweißbedarf, der gedeckt werden sollte – und Aminosäuren sind der Ausgangsstoff für Proteine. Diese wiederum benötigen wir für Muskelzellen, Hormone und andere Botenstoffe. Das Gute an den COMPLETE AMINOS ist, dass sie keine tierischen Inhaltsstoffe haben und somit auch für Veganer geeignet sind.

    Code: RUNSKILLS20


    Weitere Links zur Folge

    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken

    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

    Abonniere den runskills-Podcast:

    #24 Runskills-Talk – Wir stellen uns den Fragen der Community

    In dieser Podcast-Folge beantworten wir Fragen aus der Community – unser erstes Podcast Q & A. Yeah!

    Wir haben alle Fragen, die uns gestellt wurden hier einmal für dich zusammengefasst:

    • Wie ernährt ihr euch? Was esst wir wann?
    • Was würdet ihr machen, wenn ihr nicht mehr laufen könntet?
    • Tipps, wie man mental durchhält, wenn man eine Sportverletzung hat und sieht, wie andere laufen?
    • Trainiert ihr getrennt? Wenn ja, wieso?
    • Was sollte ich alles zu essen für einen 40 km gechillten Trail mitnehmen?
    • Wie schafft ihr es eine so gleichmäßige Pace zu laufen?
    • Welche Übungen machst du für die Beine, um deine Ultras mit den Höhenmetern zu trainieren?
    • Habt ihr Phasen, indem ihr überhaupt keine Lust auf Laufen oder Sport habt?
    • Wie viele Trainingseinheiten und Laufkilometer habt ihr in der Woche?
    • Ich plane den Auersbergkönig zu machen. Welchen Rückweg empfehlt ihr?
      >>> Hier findet du alle Informationen zum Auersbergkönig
    • Habt ihr manchmal mit Verspannungen zu kämpfen?
    • Ernährt ihr euch vegan oder vegetarisch?
    • Habt ihr Tipps bei Laufverletzungen wie Shin Splits oder Läuferknie?
      Zu beiden Laufverletzungen haben wir zwei ausführliche Artikel geschrieben:
      >>> Hier geht’s zum Läuferknie
      >>> Hier geht’s zum Thema Shin Splits
    • Eure Meinung zu veganer Ernährung?
      >>> Zum Thema pflanzliche Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel gibt es eine Podcast-Folge mit Lisa Heinig von rundumpflanzlich
    • Was ist euer Lieblingsrezept?
    • Wie vermeidet ihr Überlastung bzw. Übertraining in der Ultravorbereitung?
    • Wie vereinbart ihr Training, Job und Beziehung?
    • Habt ihr Tipps, wie man die Regeneration positiv beeinflussen kann?
    • Sind immer gleiche Laufstrecken nicht irgendwann langweilig?

    Shownotes zur Folge


    Anzeige: Diese Podcast-Folge ist in freundlicher Zusammenarbeit mit BRAINEFFECT entstanden. Mit Mitbegründer und CEO Fabian Fölsch haben wir bereits eine Podcast-Folge zum Thema „Wie Schlaf unsere Leistungsfähigkeit beeinflusst“ aufgenommen.
    >>> Hier kannst du die komplette Episode noch einmal hören.

    Aktuell kannst du im BRAINEFFECT-Shop 20 Prozent auf alle Einzelprodukte (kein Merchandise) mit unserem Rabatt-Code RUNSKILLS20 sparen.

    Im Shop findest du u.a. auch COMPLETE AMINOS – ein Nahrungsergänzungsmittel, mit dem du essentielle Aminosäuren supplementieren kannst, die dein Körper nicht selber herstellen kann. Du deckst mit einer Portion bereits 50 Prozent deines Tagesbedarfs. Wir Läufer haben außerdem einen erhöhten Eiweißbedarf, der gedeckt werden sollte – und Aminosäuren sind der Ausgangsstoff für Proteine. Diese wiederum benötigen wir für Muskelzellen, Hormone und andere Botenstoffe. Das Gute an den COMPLETE AMINOS ist, dass sie keine tierischen Inhaltsstoffe haben und somit auch für Veganer geeignet sind.

    Code: RUNSKILLS20


    Weitere Links zur Folge

    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken

    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

    Abonniere den runskills-Podcast:

    Podcast-Folge #24 Runskills-Talk – Wir stellen uns den Fragen der Community

    In dieser Podcast-Folge beantworten wir Fragen aus der Community – unser erstes Podcast Q & A. Yeah!

    Wir haben alle Fragen, die uns gestellt wurden hier einmal für dich zusammengefasst:

    • Wie ernährt ihr euch? Was esst wir wann?
    • Was würdet ihr machen, wenn ihr nicht mehr laufen könntet?
    • Tipps, wie man mental durchhält, wenn man eine Sportverletzung hat und sieht, wie andere laufen?
    • Trainiert ihr getrennt? Wenn ja, wieso?
    • Was sollte ich alles zu essen für einen 40 km gechillten Trail mitnehmen?
    • Wie schafft ihr es eine so gleichmäßige Pace zu laufen?
    • Welche Übungen machst du für die Beine, um deine Ultras mit den Höhenmetern zu trainieren?
    • Habt ihr Phasen, indem ihr überhaupt keine Lust auf Laufen oder Sport habt?
    • Wie viele Trainingseinheiten und Laufkilometer habt ihr in der Woche?
    • Ich plane den Auersbergkönig zu machen. Welchen Rückweg empfehlt ihr?
      >>> Hier findet du alle Informationen zum Auersbergkönig
    • Habt ihr manchmal mit Verspannungen zu kämpfen?
    • Ernährt ihr euch vegan oder vegetarisch?
    • Habt ihr Tipps bei Laufverletzungen wie Shin Splits oder Läuferknie?
      Zu beiden Laufverletzungen haben wir zwei ausführliche Artikel geschrieben:
      >>> Hier geht’s zum Läuferknie
      >>> Hier geht’s zum Thema Shin Splits
    • Eure Meinung zu veganer Ernährung?
      >>> Zum Thema pflanzliche Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel gibt es eine Podcast-Folge mit Lisa Heinig von rundumpflanzlich
    • Was ist euer Lieblingsrezept?
    • Wie vermeidet ihr Überlastung bzw. Übertraining in der Ultravorbereitung?
    • Wie vereinbart ihr Training, Job und Beziehung?
    • Habt ihr Tipps, wie man die Regeneration positiv beeinflussen kann?
    • Sind immer gleiche Laufstrecken nicht irgendwann langweilig?

    Shownotes zur Folge


    Anzeige: Diese Podcast-Folge ist in freundlicher Zusammenarbeit mit BRAINEFFECT entstanden. Mit Mitbegründer und CEO Fabian Fölsch haben wir bereits eine Podcast-Folge zum Thema „Wie Schlaf unsere Leistungsfähigkeit beeinflusst“ aufgenommen.
    >>> Hier kannst du die komplette Episode noch einmal hören.

    Aktuell kannst du im BRAINEFFECT-Shop 20 Prozent auf alle Einzelprodukte (kein Merchandise) mit unserem Rabatt-Code RUNSKILLS20 sparen.

    Im Shop findest du u.a. auch COMPLETE AMINOS – ein Nahrungsergänzungsmittel, mit dem du essentielle Aminosäuren supplementieren kannst, die dein Körper nicht selber herstellen kann. Du deckst mit einer Portion bereits 50 Prozent deines Tagesbedarfs. Wir Läufer haben außerdem einen erhöhten Eiweißbedarf, der gedeckt werden sollte – und Aminosäuren sind der Ausgangsstoff für Proteine. Diese wiederum benötigen wir für Muskelzellen, Hormone und andere Botenstoffe. Das Gute an den COMPLETE AMINOS ist, dass sie keine tierischen Inhaltsstoffe haben und somit auch für Veganer geeignet sind.

    Code: RUNSKILLS20


    Weitere Links zur Folge

    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken

    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

    Abonniere den runskills-Podcast:

    #23 Ultraläuferin Judith Havers – „Es muss nur einer ’ne komische Idee haben und ich bin am Start!“

    Podcast-Folge #23 Ultraläuferin Judith Havers – „Es muss nur einer ’ne komische Idee haben und ich bin am Start!“

    „Dass ich heute ’n bisschen unrund durchs Leben wanke, lässt sich ganz klar auf den Alkohol von letzter Nacht schieben und nicht auf die Tatsache, dass ich meinen ersten Hundertmiler plus 61 extra-Kilometer am Stück von Celle nach Hamburg gelaufen bin.“

    Das müssen sogar wir kurz sacken lassen.

    Und das war nicht Judiths einziges Abenteuer bisher. Aber fangen wir doch mal von vorne an.

    Wir kennen Judith noch aus unseren Zeiten bei den ASICS Frontrunnern. Vor allem Dennis denkt noch gerne an den Frankfurt Marathon 2016 zurück, als er sie auf den letzten Kilometer zur Bestzeit begleitete. Die Uhr stoppte am Ende bei 03:12:12 Stunden. Judith kann also nicht nur lange rennen, sondern auch schnell. Den Halbmarathon läuft sie in 01:27:13 Stunden und die 10 Kilometer in 38:57 Minuten.

    Kein Wunder also, dass Judith selbst bei den „langen Kanten“ Ehrgeiz entwickelt. Die 222 Kilometer schaffte sie in unter 40 Stunden, in 39:55:18 Stunden um genau zu sein und stellte somit die Fastest Known Time (dazu unten mehr) auf dieser Strecke auf. Oder wie sie im Interview sagt: „

    „Also letztendlich könnte man auch sagen, ich hab die Slowest Known Time aufgestellt. Weil ich hab überhaupt die erste Known Time aufgestellt.“

    FKT – Fastet Known Time – selbstorganisierte Rennen sind im Trend

    Jetzt denkst du beim Lesen vielleicht: „Fastest Known … What?!“ Was ist das überhaupt und kann das bitte mal jemand erklären?

    Klar, kein Ding! Machen wir gerne.

    Fastest Known Time, kurz KFT, kommt aus den USA und ist ursprünglich auf den amerikanischen Fernwanderwegen entstanden. Dabei wird eine Strecke abgelaufen, um zu schauen, wie schnell man sein kann. Eine FKT hat man jedoch erst, wenn man die schnellste bislang aufgezeichnete Zeit auf dieser Strecke läuft. Läuft man die zweitschnellste Zeit, dann ist das zwar cool, aber man wird später nicht auf der Website www.fastestknowntime.com gelistet.
    Die Jagd nach Bestzeiten soll jedoch nicht abschrecken, denn bei FKT geht es vor allem um individuelle Laufprojekte – jeder kann eine eigene Route erstellen, alles wird selbstorganisiert und es gibt keinen offiziellen Startschuss. Wann du startest ist ebenfalls dir überlassen.

    Eigentlich ist es genau das, was Susi und Sonja bei ihren beiden selbstorganisierten Ultras gemacht haben. Nur mit dem Unterschied, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch nichts von FKT wussten … 😀

    Wenn du mehr zu Fastest Known Time wissen willst, dann lies dir den Artikel von Judith Havers auf ihrem Blog durch. Lohnt sich auf jeden Fall: https://helgaandheiniontour.com/fastest-known-time-fkt/


    Über Abenteuerlust, Etappenrennen und Ultraläufe

    Wenn Judith über ihre Laufabenteuer spricht, dann spürt man sofort ihre Leidenschaft, und scrollt man durch ihren Instagram-Feed, dann spiegeln ihre Bilder auch genau das wieder.
    Solltest du Judith noch nicht auf Instagram folgen, dann schau bei ihr vorbei, denn dort nimmt sie uns mit auf ihre „verrückten“ Reisen.

    >>> Folge Judith Havers auf Instagram <<<

    Apropos verrückt: Sie selbst findet gar nicht, dass das alles verrückt ist.
    Deshalb haben wir uns im Podcast-Interview auch darauf geeignet, dass ihre Laufabenteuer außergewöhnlich anstatt verrückt sind.

    „Ich glaub, wenn ich ne Sache zwei-, dreimal gemacht habe, dann ist schon wieder der Drive nicht mehr da.“ 

    Die Liste ihrer Abenteuer ist auf jeden Fall lang:
    Neben dem erst kürzlich absolvierten Heidschnuckenweg (die bereits oft erwähnten 222 km), lief sie bereits eine andere FKT und zwar beim Grünen Ring in Hamburg, der knapp 100 Kilometer lang ist.

    Neben den langen Ultradistanzen, hat sie bereits auch einige Etappenrennen absolviert – darunter u.a. der legendäre Transalpine Run, den sie zwei Mal finishte und einmal sogar den 4. Platz in der Frauenteam-Wertung erreichte.

    Über den Mythos TAR und wie man sich am besten auf ein so langes und forderndes Etappenrennen in den Bergen vorbereitet, sprechen wir auch in der aktuellen Folge.


    Der Transalpine Run wird ja von der Plan B Event Company organisiert – eine der bekanntesten Eventagenturen im Bereich Trailrunning und Radsport.
    Das Interview mit Geschäftsführerin Uta Albrecht kannst du hier auch noch mal anhören.


    Im Gespräch mit Susi spricht Judith außerdem darüber, auf welchen Lauf sie sich mit Hot Yoga bei 40 Grad vorbereitet hat, wie wichtig Support bei selbstorganisierten Läufen ist und welche Rolle Instagram dabei spielen kann.


    Shownotes zur Folge


    Anzeige: Diese Podcast-Folge ist in freundlicher Zusammenarbeit mit BRAINEFFECT entstanden. Mit Mitbegründer und CEO Fabian Fölsch haben wir bereits eine Podcast-Folge zum Thema „Wie Schlaf unsere Leistungsfähigkeit beeinflusst“ aufgenommen.
    >>> Hier kannst du die komplette Episode noch einmal hören.

    Aktuell kannst du im BRAINEFFECT-Shop 20 Prozent auf alle Einzelprodukte (kein Merchandise) mit unserem Rabatt-Code RUNSKILLS20 sparen. Dort findest du auch das RECHARGE im limitierten Gurke-Minze Geschmack. Ich benutze RECHARGE vor allem nach langen oder anstrengenden Läufen, z.B. auf unserem Etappenrennen zum Eibsee, da es praktisch zum Mitnehmen ist und den Elektrolytespeicher wieder auffüllt.
    Code: RUNSKILLS20


    Folge Judith Havers in den Sozialen Netzwerken

    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken

    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

    Abonniere den runskills-Podcast:

    #22 Langstreckenläufer Andreas Straßner über Training, Regeneration und Nahrungsergänzungsmittel

    Podcast-Folge #22 Langstreckenläufer Andreas Straßner über Training, Regeneration und Nahrungsergänzungsmittel


    Andreas Straßner ist einer der besten deutschen Langstreckenläufer Deutschlands. Seine Marathonbestzeit liegt bei 02:18:50 h, 2018 gewann er den Wings For Life World Run in München und wurde weltweit Zweiter. 76,8 Kilometer schaffte er, bevor ihn das sogenannte Catcher Car einholte.


    „Ich hätte eigentlich einfach weiter rennen können an dem Tag. […] Aber das Auto kommt irgendwann und das Auto fährt schnell zum Schluss.“


    Nur ein Jahr später schaffte er den erneuten Sieg beim Wings For Life World Run in Brasilien. Trotz erschwerter Bedingungen durch Hitze, hoher Luftfeuchtigkeit und Krämpfen kam er auf beachtliche 61,25 Kilometer.
    Ein erneuter Start beim WFLWR ist auf jeden Fall auch geplant. An welchem Ort er aber 2021 an der Startlinie stehen wird, möchte Andreas aktuell noch nicht verraten – so viel ist aber schon mal sicher: München wird es wahrscheinlich nicht sein.


    6 Tage zwischen Marathon und Ultramarathon

    Uns allen ist es schon mal passiert: Wir sind im Kalender in der Zeile verrutscht oder haben einen Termin verbummelt, weil wir ihn falsch in Erinnerung hatten. So ähnlich erging es auch Andreas. Nach den deutschen Marathonmeisterschaften in Düsseldorf sollten eigentlich 2 Wochen Pause bis zum Wings For Life World Run folgen. Zumindest dachte das Andreas. In Wirklichkeit folgte der WFLWR aber schon 6 Tage nach seinem Marathon in Düsseldorf. Nicht viel Zeit, um zu regenerieren und sich auf den nächsten Höhepunkt vorzubereiten.
    Im Interview verrät uns „Straßi“, wie er die wenigen Tage nutzte und wie er es schafft, zwei grandiose Laufleistungen in so kurzer Zeit abzurufen.


    „Vernünftig hört sich das erst mal nicht an, 6 Tage nach dem Marathon den Wings For Life World Run zu laufen.“


    Nach einem Tief kommt immer ein Hoch

    Es kann viele Gründe haben, warum es im Training nicht läuft – zum Beispiel aufgrund von Verletzungen, Krankheit oder auch einem Motivationstief.
    Andreas ging es 2017 ähnlich. Nachdem er Dritter bei den deutschen Halbmarathonmeisterschaften wurde (sogar mit einer Bestzeit von 01:06 h) und die 10.000 Meter auf der Bahn in 29:44 Minuten lief, ging danach nichts mehr. Im Herbst 2017 war es dann so fatal, dass er kein vernünftiges und strukturiertes Training mehr absolvieren konnte.

    Etliche Arztbesuche bescheinigten ihm, dass er körperlich kerngesund ist – keine auffälligen Blutwerte, alles ist in Ordnung.
    So begann er sich mit alternativen Heilmethoden zu beschäftigen und kam aufgrund von Empfehlungen eines Freundes zu den Regulatprodukten von Dr. Niedermaier.


    „Hab ab Winter 2017/2018 eben weder einen Tag Trainingsausfall, noch kleinere Verletzungen, noch sonst irgendwas verspürt.“


    Dr. Niedermaier Pharma – ein deutsches Familienunternehmen setzt auf die Kraft der Natur

    Im Podcast-Interview erzählt uns Andreas Straßner, dass er seit Ende 2017 die Regulatprodukte von Dr. Niedermaier Pharma unterstützend zu seinem Training nimmt. Doch wer steckt eigentlich hinter Dr. Niedermaier und was hat es mit den Regulaten auf sich?

    Die Dr. Niedermaier Pharma GmbH ist ein unabhängiges, deutsches Familienunternehmen mit Sitz in der Nähe von München. Sie selbst sagen, dass im Mittelpunkt des Denkens und Handeln immer die Liebe zu Mutter Natur und der Umwelt steht.


    „Aus dem Leben – für das Leben – für das Lebendige!“


    Expertise hat das 1939 gegründete Unternehmen in den Bereichen Fermentation, Enzymforschung und Pflanzenheilkunde. Mit naturbasierten Produkten möchten sie weltweit Menschen mit Gesundheitsproblemen helfen sowie den menschlichen Organismus unterstützen.

    Kaskadenfermentation und Regulatessenz® – das steckt dahinter

    Was ist fermentieren und wofür ist es gut?

    Fermentieren kommt aus dem Lateinischen (fermentum) und bedeutet so viel wie Gärung. Man kann zum Beispiel Weißkraut mit etwas Wasser und Salz in einem Einwegglas einlegen, damit es gären kann. Wichtig dabei ist, dass kein Sauerstoff rankommt, ansonsten fault das Ganze. Dieser gesamte Prozess macht Lebensmittel jahrelang haltbar.

    Es gibt außerdem weitere gute Gründe für Fermentation: Lebensmittel wie Tempeh und Sauerkraut können so überhaupt erst hergestellt werden, genauso wie Käse oder Joghurt. Es können weiterhin Aromen entstehen und zudem sind fermentierte Lebensmittel verantwortlich für eine gesunde Darmflora, da bei diesem natürlichen Gärungsprozess Milchsäurebakterien Obst und Gemüse kontrolliert zersetzen.


    Kaskadenfermentation ist der „Königsweg“ in der Fermentationstechnologie

    Der Apotheker Dr. Hans Niedermaier entwickelte ein dreistufiges Fermentationsverfahren, bei dem frische Nüsse, Früchte und frisches Gemüse aus ökologischem Anbau bis auf die Molekülebene in mehreren Fermentationsstufen aufgespaltet werden. Das Resultat: die Regulatessenz®, eine flüssige Komposition aus fermentierten Enzymen, vereint mit ca. 50.000 sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien und Bestandteilen von Fermentkulturen.

    Mehr Infos zur Regulatessenz® und der Kaskadenfermentation findest du hier.

    Gewinne 1 von 3 Regulat-Pakete von Dr. Niedermaier Pharma

    Hast du Lust, die Regulate von Dr. Niedermaier Pharma selbst einmal zu testen? Dann ist heute dein Glückstag, denn wir verlosen insgesamt 3 Pakete, bestehend aus 1x Rechtsregulat Bio, 1x Regulatpro Metabolic und 1x Regulatpro Arthro.

    Rechtsregulat Bio:
    – mit natürlichem Vitamin C aus der Acerolakirsche
    – unterstützt die biologischen Regulierungsvorgänge in unserem Körper, wodurch das Immunsystem unterstützt wird.
    – Energie in den Zellen wird erhöht
    – mehr Energie, mehr Leistungsfähigkeit, gestärkte Immunabwehr

    Regulatpro Metabolic:
    – mit Vitaminen und Vitalstoffen
    – besonders empfohlen für Sportler und Leistungsträger
    – enthält 85% REGULATESSENZ®, Orangensaftkonzentrat, Magnesium, Zink, Mangan, Chrom, Vitamin C und D und die Vitaminen B1, B2, B3, B5, B6, B12
    – Antioxidativer-Schutz

    Regulatpro® Arthro
    – unterstützt die natürliche Gelenk-, Knochen-, Bindegewebs- sowie die Faszienfunktion mit gelenknährenden Stoffen
    – enthält 50% REGULATESSENZ® sowie weitere gelenknährende Vitalstoffe: Vitamin C, D3, Zink, Kupfer, Selen, Kollagen, Hyaluronsäure, Glucosamin, MSM und Glucuronolacton


    Alle weiteren Produkte findest du im Shop von Dr. Niedermaier Pharma

    Mit unserem Rabatt-Code RUNSKILLS20 kannst du dort übrigens 20 % sparen!


    So kannst du gewinnen:
    Verrate uns einfach in den Kommentaren, was dein nächstes großes Laufziel ist. That’s it!
    Die Gewinner werden am 17. Juli ausgelost.

    Viel Glück!

    Shownotes zur Folge

    Folge runskills in den Sozialen Netzwerken

    Wenn dir der runskills-Podcast gefällt …

    … dann freuen wir uns, wenn du uns auf iTunes 5-Sterne gibst und einen Kommentar hinterlässt. Damit unterstützt du unsere Arbeit und wir können in Zukunft weitere Inhalte für dich produzieren. Geht superschnell, kostet dich nichts und gleichzeitig hilfst du uns damit! Vielen Dank schon mal an dieser Stelle für deinen Support!

    Abonniere den runskills-Podcast: